Bitte empfehle askDavid.com
   mit diesen Buttons für soziale Netzwerke:
David

Produkt:  

  



Buch: 2 merkwürdige Todesfälle 1 von Maxi Hill

Buchkritiken: 2 merkwürdige Todesfälle 1 von Maxi Hill

star rating  4.7 Sterne, 3 Rezensionen
Kategorien: Buch, Roman, Spreewald, Mord, Kriminalroman

von: Maxi Hill
Verlag: Projekte-Verlag Cornelius




 Der Zauber des Spreewalds

Der Zauber des Spreewalds wird lebendig in diesem Buch, die verschlafenen Dörfer mit den Sümpfen zwischen Häusern und Straßen. Uralte Baumriesen rauschen verheißend unter dem Himmel, der so blau sein kann "wie Glockenblumen". Aber auch böse Geheimnisse ruhen unter der Erde und in den Köpfen der alten Spreewaldbewohner. Und die wollen entdeckt und gesühnt sein. So denkt die alte Lenka, die tatkräftig den Spuren nachgeht und in große Gefahr gerät, was den beiden Romanteilen Spannung verschafft. Auch die jüngeren "Helden" in ihrem Suchen nach den richtigen Lebenswegen wachsen dem Leser ans Herz, so dass man die Bücher nicht aus der Hand legen kann und voll Ungeduld auf einen dritten Band wartet (der, wie man hört, schon in Vorbereitung ist). [von Gisel]




 Zwei Teile einer trefflich konstruierten Einheit

Der Titel lässt in der Tat einen Krimi vermuten. Doch die beiden Bände (Lediglich und Schöner Tod) sind weitaus mehr. Ohne darauf verzichten zu müssen, dass heftig geliebt und auch gemordet wird, ist dies ein prächtiges Erzählwerk über Menschen im Spreewald, die eigentümlich, kurios und auf ihre Art schrullig sind. Da ist die junge Journalistin, die nach einer Affäre auf den Hof ihrer Ahnen "flüchtet", aber in Distanz zu den Dörflern lebt. Und da ist die Alte - die Wendin Lenka - die in Miss Marple Manier einem Verbrechen auf die Spur kommen möchte, das sie beinahe selbst beobachtet hat. Beinahe! In ihrer Art geht sie nicht nur der Dorfgemeinschaft gehörig auf die Nerven. Deren Verschworenheit hat etwas zu bedeuten, was dann im zweiten Teil "Schöner Tod" seinen Höhepunkt erfährt. Lenka kommt dort selbst zu Schaden und der Grund liegt bei ihrer Schnüffelei wie in der Vergangenheit begründet. Sehr lesenswert und besonders Teil 2 absolut realitätsnah. [von Gisela]


 Aufs Maul und in die Seele geschaut

Ein Krimi ist es nicht. Ein prächtiges Stück Erzählung über Menschen, wie es sie überall gibt - nicht nur im Spreewald. In diesem Buch - übrigens sind es zwei zusammengehörende Teile (Teil 2 - Untertitel Schöner Tod) schaut die Autorin den Menschen wie der Landschaft tief in die Seele. Die Eigentümlichkeit des Schauplatzes scheint sich auf die Alteingesessenen übertragen zu haben, was die Hinzugezogene, Rita, zu spüren bekommt. Für die junge Journalistin zeigt sich ihre Wahlheimat Spreewald von der unberechenbaren Seite - nicht ohne Schuld. Denn sie will die Distanz zu den Menschen und sie bekommt sie auch. Nur die alte Wendin Lenka - die nicht von ungefähr die Miss Marple von Alt Zechau genannt wird - geht mit komischer Würde aber ziemlich schrullig ihren Beobachtungen nach. Und die sehen nach einer bösen Tat aus. [von Helga]


 Weitere Rezensionen lesen oder Eine eigene Rezension erstellen 







Kommentare





Empfehlungen








Produkt:  

  



Weitere Rezensionen

   • Buchkritik: Du bist der Rudelführer - Wie Sie die Erfahrungen des Hundeflüsterers für sich und Ihren Hund nutzen von ...
   • Buchkritik: Ihr Blumen aus Eis von Franziska Fischbach
   • Buchkritik: Der Wegbereiter - Wie Manfred Köhnlechner die Medizin revolutionierte und Sie heute davon profitieren von ...



  Liste der veröffentlichten Rezensionen anzeigen


Home | Kontakt | Rechtliche Hinweise | Impressum Gefällt dir askDavid.com?