Bitte empfehle askDavid.com
   mit diesen Buttons für soziale Netzwerke:
David

Produkt:  

  



Buch: Hackneys Geheimnis von Michael Wolfinger

Buchkritiken: Hackneys Geheimnis von Michael Wolfinger

star rating  4 Sterne, 8 Rezensionen
Kategorien: Bücher, Zauberei, Abenteuer, Drachen, Magie, Magische Kräfte, Tom Smith, Fantasy

von: Michael Wolfinger
Verlag: Verlagshaus Schlosser




 Harry Potter Light

Ich habe wirklich schon viel schlechteres gelesen und die Story ist gut. Leider wiederholt sich dennoch der Plot des Öfteren und die Spannung reißt wie beim Wellenreiten ab und an mal ab. Die Geschichte ist zwar Fantasy aber dennoch unglaubwürdig, da der Hauptprotagonist der kleine Tom viel zu viel kann, gemessen an seinem Alter. Spannung kommt dennoch auf und vor allem gefiel mir die bildhafte Beschreibung, detailiert und interessant. Manchmal etwas zu hart, aber dadurch auch durchaus aufregend. Ein Erstlingswerk mit Höhen und Tiefen.




 schon schlechtere Kost bekommen

Die Angebote an Phantasyromanen sind mehr als zahlreich und es gibt dabei Bücher die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Leider gehört dieses Buch nicht ganz zu diesen Werken. Dennoch fand ich es nicht schlecht. Die Idee die hinter dem Buch des Neuautors Michael Wolfinger ist nicht schlecht. Auch die Spannung ist durchgängig aber es gibt eben vieles das man hätte auch weglassen können. So wiederholt sich der Plot des Öfteren. Ohne einen guten Lektor ist ein Buch meistens Müll, aber in diesem Falle hat der Autor wenigstens gezeigt, dass er etwas kann. Dennoch gab es einige Stellen an denen ich ins straucheln kam da lange Sätze oder Wiederholungen sowie eine Wortwahl verwendet wurde, die vermutlich regional bedingt, vorkommt. Dennoch bin ich davon überzeugt dass er Potential hat.


 interessante Geschichte aber nicht ganz fehlerfrei

Ich habe mir das Buch gekauft, da ich liebend gerne Bücher über Zauberei lese. Und in diesem Punkt hat mich Hackneys Geheimnis auch nicht enttäuscht. Der kleine Tom Smith schließt man sicherlich gleich ins Herz und fiebert auch bis zum Schluss mit dem Kerlchen mit. Das Buch ist durchaus spannend aber die Spannung ist nicht steigend sondern fällt immer wieder ab. Etwas lange Sätze und ein paar kleine Fehlerchen trüben den Gesamteindruck. Hier hätte das Lektorat sich mehr einbinden können.


 unentdeckter Zauberheld

Sein Name: Tom Smith, ein kleiner Junge wie jeder andere. Ein großes Mundwerk, Flausen im Kopf und zwischendurch der Klassenkasper - also wirklich ganz normal. Doch ein abgerissener Haselnussstab und großschnäuzige Vorstädter verändern das Leben der ganzen Familie Smith. Plötzlich entdeckt Tom dass er magische Kräfte besitzt. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Seine Mutter ist/war eine der größten Zauberer und Tom hat all ihre Fähigkeiten geerbt. Doch es kommt noch schlimmer - es gibt ein Geheimnis das nicht nur Tom entdecken will. Auch dunkle Zauberer sind auf der Suche. Jetzt nimmt die Familiengeschichte eine dramatische Wendung und es beginnt eine Jagd durch Großbritannien. Nicht ganz fehlerfrei, aber ein richtig starkes Buch!


 Macht – Zauber – Spass

Man muss nicht ‚Groß‘ sein um ‚Groß‘ zu sein, so lautete vor einigen Jahren ein Werbeslogan eines großen Automobilherstellers für seinen Kleinwagen und auch wenn ein Auto mit einem Buch eigentlich sehr wenig gemein hat so passt das in diesem Zusammenhang doch sehr gut. Ein kleiner Autor schreibt ein Buch, um seiner Tochter eine Freude zu machen und daraus wird eine ganz große Geschichte: Hackneys Geheimnis, ein Fantasyabenteuer, entstand in Rekordzeit und besticht durch eine herrliche Geschichte für junge Leser. Magische Momente, Zauberkämpfe, erste Liebe und Konflikte zwischen Erwachsenen zeigen auch trotz der vielen phantastischen Momente auch ein bisschen das wahre Leben. Mit Tom und Mia Smith hat Michael Wolfinger ein tolles Geschwisterpaar ins Leben gerufen, das die Herzen der Leserinnen und Leser schnell erobert. Sie sind zickig eigenwillig und leben beide in ihrer Welt bis die Gefahr über Sie hereinbricht und dann sind sie füreinander da. Ob oder wer wen am Ende den anderen retten kann, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Ich möchte nur noch eines sagen: Ungewöhnlicher Schreibstil trifft auf farbenprächtigen Lesestoff. Ich bin einfach nur begeistert!


 Ein wunderbares Buch für die ganze Familie

Ich erhielt Hackneys Geheimnis als Geburtstagsgeschenk und war wirklich begeistert. Das Fantasy-Buch von Michael Wolfinger das vom Verlagshaus Schlosser herausgegeben wurde umfasst 442 Seiten. Es ist ein ideales Buch für Jugendliche und junge Erwachsene ab dem 12. Lebensjahr. Den Leser erwartet ein sehr spannendes Buch das eine Mischung aus 'magischer Harry Potter Story mit einem Hauch Dan Brown Thriller und einer Familienstory. Die zentralen Gestalten in Hackneys Geheimnis wurden detailiert, illustrativ und liebevoll vom Autor charakterisiert. Auch die Geschichte gestaltet sich abwechselnd actionreich - dramatisch - familiär und witzig. Ein rund-um gelungenes Debütwerk mit dem Prädikat "sehr empfehlenswert"


 Lass dich verzaubern

Hackneys Geheimnis habe ich geschenkt bekommen und es hat mir sofort gut gefallen. Der Protagonist, ein kleiner Bengel der von Naivität strotz hat sich schnell in mein Herz gezaubert. Einige spektakuläre Abenteuer durchläuft Tom Smith, der sich zwar für Zauberei interessiert, sich jedoch niemals hätte träumen lassen, dass er es selbst auch kann. Doch schnell muss er lernen, dass seine neue Fähigkeit ihm nicht nur Freude bereitet. Binnen kürzester Zeit befindet er sich in Lebensgefahr. Der Schreibstil ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig und man merkt doch, dass es das erste Buch des Autors ist. Dennoch hat mir die Geschichte toll gefallen da sie vielseitig und sehr viele Spannungsmomente aufweist. Auch wenn der Protagonist noch ziemlich jung ist, finde ich das Buch für ein Alter ab 11 Jahren geeignet, da doch hier und da heftig gekämpft wird und dies dann auch dem Leser entsprechend dargeboten wird. [von Mimi]


 Ein hervorragendes Jugendbuch

Dass Hackneys Geheimnis auf den Vorschlagslisten bei lovelybooks zum Leserpreis 'bestes Buch 2009' stand wundert mich eherlich gesagt nicht. Nachdem ich das Fantasyabenteuer Hackneys Geheimnis zu Ende gelesen habe kann ich eigentlich nur davon schwärmen, denn es ist eine wunderbare Geschichte über einen jungen, der die Erwachsenenwelt mit (s)einer kindlichen Naivität aufmischt und als kleiner Held die Herzen vor allem der Leserinnen erobert. Interessant geschrieben, mit mehreren Handlungssträngen die am Ende geschickt zusammengeführt werden kann man das Buch, einmal angefangen, wirklich nicht mehr weglegen. Die Mischung aus irreal und mit einer Portion Übertreibung und dann wieder das Reale (Ängste, Hoffnungen....) machen das Buch zu etwas besonderem. Tolle Kämpfe zwischen Gut und Böse, aber auch viel Witz krönen dieses Erstlingswerk. Eine Geschichte die begeistert!


 Weitere Rezensionen lesen oder Eine eigene Rezension erstellen 


▾ reviews voted most helpful on amazon.com ▾


 Weitere Rezensionen lesen oder Eine eigene Rezension erstellen 









Kommentare





Empfehlungen








Produkt:  

  



Weitere Rezensionen

   • Buchkritik: Das Geheimnis Der Höllenschlucht von Rainer Maria Wallisfurth
   • Buchkritik: Das Geheimnis von Benwick Castle. Stableford in Schottland. von Rob Reef
   • Buchkritik: Melumha und die Halle des Seins von Andrea E. Mohler



  Liste der veröffentlichten Rezensionen anzeigen


Home | Kontakt | Rechtliche Hinweise | Impressum Gefällt dir askDavid.com?